LAG Wohlfühlregion Fichtelgebirge

Erstellen von Infotafeln für einen thematischen Wanderweg „Thiesenring" um Bad Berneck

Projektbearbeiter:
Florian Fraaß, Martin Weich

 

Der Thiesenring ist ein Wanderweg rund um Bad Berneck und wohl einer der schönsten Wanderwege in ganz Nordbayern. Er erstreckt sich auf ca. 10 km Länge und besticht durch eine große Vielfalt an Aussichtspunkten, historischen Stätten (Burgen, Bergwerke, alte Handelsstraße), Naturschönheiten und dem fortlaufendem Wechsel zwischen Wald und Lichtung, Berg und Tal. In Zusammenarbeit mit dem Fichtelgebirgsverein, der Stadt Bad Berneck und dem Naturpark Fichtelgebirge wurden durch das Projektteam Florian Fraaß und Martin Weich 22 thematische
Wandertafeln erstellt. Dazu wurde der Thiesenring zunächst umfassend fotografisch dokumentiert, woran sich eine umfangreiche Literaturrecherche sowie eine Suche nach historischen Ansichten anschlossen. Parallel dazu wurden in Begleitung von Arbeitern des Naturparks Fichtelgebirge die Tafelfundamente errichtet und Wegreparaturen durchgeführt. Die offizielle Eröffnung des neugestalteten Wanderweges mit seinen Informationstafeln entlang der gesamten Wegstrecke fand im Herbst 2015 statt. Im Rahmen der Landesgartenschau 2016 werden Führungen angeboten. Der Wanderweg wird durch einen Internetauftritt (www.thiesenring.de) ergänzt, der neben den Inhalten der Thementafeln weitere Bilder und Links anbietet. Die Informationen über Geschichte, Kultur und Natur können zudem mit dem Smart-Phone von unterwegs über QR-Codes aufgerufen werden.


 

Ein Projekt der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Aktuelle Termine

23. September 2015, 18 Uhr: Eröffnung der Ausstellung "Zwischenlichten" im Oberfränkischen Textilmuseum Helmbrechts

25. September 2015:

Projekt-Abschlussveranstaltung, St. Gereon Forchheim

4. Oktober 2015, 12.00-18.00 Uhr: Kerwa-Ausstellung Pretzfelder Wässerwiesen in der Schulaula.

16. Oktober 2015, 15.00 Uhr: Projektpräsentation und Einweihung von Wegestein und Infotafel in Gefrees.

31. Oktober 2015, Tagesfahrt nach Freiberg /Sachsen. Besucherbergwerk und Terra Mineralia, veranstaltet vom AK Archäologie des Nordoberfränkischen Vereins für Natur-, Geschichts- und Landeskunde (Ansprechpartner: Peter Braun, Oberkotzau)

17. November 2015, ab 18.30 Uhr, Rathaus Küps: Abschlussveranstaltung zum Projekt "Jüdischer Friedhof in Küps"

Ausbildung zum Ehrenamtlichen Kulturlandschaftsbeauftragten
Flyer Ausbildung Kulturlandschaftsbeauft
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB

Projektförderer

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)

 

Bereich forstliche Forschung des BayStMELF

 

Oberfrankenstiftung